Montag, 14. Mai 2018

REZENSION ~ HÖLLENKÖNIG

Vielen Dank an das Bloggerportal und den penhaligon Verlag für das Rezensionsexemplar.

*Diese Rezension enthält einen mini spoiler!


Infos

Titel: Höllenkönig

Autor: James Abbot

Verlag: penhaligon

Erscheinungsdatum: 23.04.2018

Seiten: 601

Preis: 16,00€

Hier erhältlich: Randomhouse oder in der Buchhandlung deines Vertrauens. :)


Inhalt
Am Gipfel eines verschneiten Berges gelegen, inmitten einer todbringenden Einöde, liegt die Höllenfeste – ein unmenschliches Gefängnis, in dem die schlimmsten Verbrecher der Welt in lebenslanger Haft eingekerkert sind. Doch es sind nicht die Wachen, die die Macht über das Gefängnis in den Händen halten. Es ist der geheimnisvolle Höllenkönig, der die rivalisierenden Häftlinge kontrolliert. Was niemand weiß: Höllenkönig Xavir ist der einzige Verbrecher, der sich freiwillig in Ketten legen ließ. Welches entsetzliche Geheimnis hütet er – und was steht in der geheimen Botschaft, die den Höllenkönig plötzlich seine Ketten sprengen lässt? Quelle


 
Meine Meinung

Bei diesem Buch war es mal wieder Cover liebe:D denn wer kann schon diesem wunderschönen düsteren bärtigen Mann Wiederstehen.

Aber natürlich hat mich auch der Inhalt angesprochen. Als ich dann aber bei 100 Seiten war, war alles was im Klappentext stand schon passiert und von da an passierte so vieles. Ich kam aus dem staunen gar nciht mehr raus.

In dem Buch geht es um Xavir den Höllenkönig, welcher nach einer grausigen Tat in der Höllenfeste landet, während er also sein da sein dort verbringt die Welt um ihn in Gefahr denn ein neuer König sitzt auf dem Thron und er betreibt Machenschaften mit einem dunklen Volk eines Weit entfernten Kontinents. Eines Tages kommt ein Meisterspion zu ihm und bittet ihn darum den Ausbruch zu wagen damit er der Wolfskönigin Lupara helfen kann die Welt zu retten. Als ihnen dann der Ausbruch gelingt passiert Zeitgleich viel in dem Kreis der Hexen, sie werden von dem König zur Hilfe gebeten und zwei von ihnen, Birgitta und Elysa flüchten, um wie auch der Höllenkönig gemeinsam Lupara zu helfen die Welt zu retten.
Während ihrer Reisen begegnen sie beflügelten Menschen, kämpfen gegen dunkle Gestalten und begegnen der Wolfskönigin und ihren riesigen Wölfen.

Das Buch wird aus verschiedenen Sichtweisen erzählt was anfangs leicht irritierend und schwierig ist, da man so viele Charaktere kennenlernt, aber je mehr man liest desto mehr taucht man in diese düstere Geschichte voller Magie ein.

Ich habe dem Buch nur eine 4 Sterne Bewertung gegeben, weil mir trotz dem Inhalt eine Karte für die Orientierung und ein wenig mehr tiefe bei manchen Charakteren gefehlt hat.



Fazit
Dieses Buch bietet viel mehr als der Klappentext verrät. Es ist düster, blutig, magisch und sehr Fantasy lastig. Ich hoffe das noch ein zweiter Teil rauskommt. :)




Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.